Geschichten vom Servicedesk: 9 witzige IT-Anfragen

Jeder IT-Mitarbeiter kann auf einen Fundus witziger Geschichten zurückgreifen. Angefangen beim Kollegen, der sein CD-Laufwerk für einen Getränkehalter gehalten hat, bis hin zum Teamleiter, der irgendwie das Internet „gelöscht“ hat. Beim Servicedesk gibt es keinen Mangel an lustigen Geschichten.

Wir haben Ihnen die neun witzigsten Anfragen, die IT-Mitarbeiter von Kollegen erhalten haben, zusammengestellt:

1. Der „kaputte“ Drucker

Zunächst mag dies wie eine übliche Anfrage aussehen, die jeden Tag am Servicedesk aufkommt. Finden Sie aber heraus, dass der Mitarbeiter vergessen hat, die Verpackung des Druckpapiers zu entfernen, können Sie sich das Lachen kaum verkneifen.

2. Ein verzerrtes Sicherheitsgefühl

Jedem ist bewusst, dass ein sicheres Passwort erforderlich ist, um Daten der Organisation zu schützen. Doch wie sieht das in der Praxis aus? Nicht alle Mitarbeiter nehmen dieses Thema so ernst, wie sie sollten.

Wenn Sie gerade einem Kollegen bei etwas weiterhelfen und Ihnen dabei auffällt, dass sein Passwort identisch zum Benutzernamen ist, könnte sich bei Ihnen die Frage einschleichen, wofür Sie überhaupt Zeit aufwenden, Ihre Kollegen in Sachen Sicherheits-Best Practices zu unterrichten. (Bonuspunkte gibt es, wenn es bereits eine Hilfsfunktion gibt, die einen Hinweis anzeigt, wenn ein zum Benutzernamen identisches Passwort gewählt wurde).

Und wenn sich dann auch noch herausstellt, dass das Gerät dem IT-Leiter gehört? Dann ist Ihnen möglicherweise eher nach Weinen zumute.

Machen Sie es besser als dieser IT-Leiter. Entdecken Sie 6 Möglichkeiten, die IT-Sicherheit Ihrer Organisation zu verbessern.

3. Incident #212

Betreff: „MeineLeertastefunktioniertnicht“

Beschreibung: „BekommeichbitteeineneueTastatur,damiticharbeitenkann?“

Das bedarf keiner weiteren Erklärung.

4. Wo ist die „beliebige“-Taste?

Ein Klassiker. Es gibt immer mindestens einen Mitarbeiter, welcher in Panik verfällt, wenn er zum Drücken einer „beliebigen“-Taste aufgefordert wird und diese mysteriöse Taste nicht auf seiner Tastatur findet. Man erzählt sich, dass besagte Person bis heute nach der Taste sucht.

5. Der unbewachte Laptop

Jeder spielt anderen ab und an gerne mal einen Streich. Manchmal artet das aber aus.

Uns kam ein Vorfall zu Ohren, bei dem sich ein Mitarbeiter beschwerte, dass er „gehackt“ wurde. Bei jedem Start des Laptops wurde das Titellied von Game of Thrones gespielt. Tatsächlich hatte er seinen Laptop nicht gesperrt. Ein Kollege nutzte die Gelegenheit, um die Soundeinstellungen zu verändern.

Was lernen wir daraus? Immer den Laptop sperren, auch wenn Sie sich nur einen Kaffee holen!

6. Verstecken ist zwecklos

Es gibt nichts Lustigeres als einen Mitarbeiter, der laut eigenen Angaben „keine Ahnung“ hat, warum sein Netzlaufwerk voll ist, dabei zu beobachten, wie er schnell versucht, all seine illegalen Filme und Musikdateien zu löschen.

Kleiner Tipp am Rande: Wenn Sie Ihren Bildschirm mit der IT teilen, können wir alles sehen, was Sie machen.

7. USB – zum verrückt werden

Wir haben erfahren, dass sich ein Mitarbeiter beschwerte, dass sein USB-Stick nicht funktioniert, wenn er ihn an den Laptop anschließ.t (Werden heutzutage überhaupt noch USB-Sticks benutzt?)

Wie sich herausstellte, hat er ihn in den Ethernet-Anschluss gesteckt. Ups.

8. Jeder braucht mal Hilfe

Keine Angst, nicht nur Ihre Kollegen haben Probleme. Manchmal benötigt auch ein IT-Mitarbeiter Hilfe, ein gängiges Problem zu lösen. Am besten verweisen Sie ihn zum dazugehörigen Wissenseintrag… welchen der Mitarbeiter selbst vor wenigen Monaten verfasst hat. Auch IT-Experten unterlaufen Fehler.

9. „Internetprobleme“

Noch ein Klassiker. Ganz gleich, wie viele E-Mails, Intranet-Updates und Teams-Erinnerungen Sie verschicken, es gibt immer mindestens eine Person, die von all dem nichts mitbekommt.

Jedes Mal, wenn es geplante Wartungsarbeiten gibt, kommt ein Mitarbeiter mit  mysteriösen „Internetproblemen“ an. Diese stellen sich dann schnell als geplante Netzwerkwartungsarbeiten heraus, über die alle anderen in der Organisation im Bilde waren.

Haben Sie eine Geschichte von Ihrem Servicedesk, welche genau so lustig ist?

Wir möchten gern mehr über Ihre witzigen Support-Anfragen hören – ganz egal, ob lustig, traurig oder merkwürdig. Teilen Sie Ihre Geschichten in den Kommentaren!

Inspirieren Sie andere - Teilen Sie diesen Blog